Sachverständige und Gutachterin nach SGB XI Eleonora Strauch-Winterholler
                                                                    Sachverständige und Gutachterin nach SGB XI                                                                                          Eleonora Strauch-Winterholler

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

 

1.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der Beratungsleistungen von Eleonora Strauch-Winterholler, nachstehend Berater genannt, mit ihrem Vertragspartner, nachstehend Auftraggeber genannt.

1.2 Soweit einzelvertragliche Regelungen bestehen, welche von den Bestimmungen dieser AGB abweichen oder ihnen widersprechen, gehen die einzelvertraglichen Regelungen vor.

 

2. Vertragsgegenstand

2.1 Die Vertragsparteien vereinbaren die Zusammenarbeit gemäß der individualvertraglichen   Vereinbarungen. 

 

2.2 Für die Abgaben der Sozialversicherung oder steuerliche Belange trägt der Berater selbst die Sorge und stellt den Auftraggeber von eventuellen Verpflichtungen frei. Es steht dem Berater frei, auch für andere Auftraggeber tätig zu werden.

 

3. Zustandekommen des Vertrages

3.1 Das Vertragsverhältnis für die Beratungsleistungen kommt durch Erteilen  eines Beratungsauftrags (schriftlich oder mündlich am Telefon oder im persönlichen Gespräch) durch den Auftraggeber und dessen Annahme durch den Berater zustande. Der Vertrag erfolgt in deutscher Sprache und Formulierung soweit nichts anderes vereinbart wurde.

Nach Wunsch ist Beratung in russischer Sprache möglich.

 

3.2 Gegenstand des Vertrages bzw. die genaue Aufgabenbezeichnung ist im schriftlichen Auftrag beschrieben.

 

3.3 Auf Wunsch ist die Beratung in russischer Sprache möglich.

 

4. Vertragsdauer

4.1 Der Vertrag beginnt und endet zum individuell vereinbarten Zeitpunkt.

 

4.2 Der Vertrag kann ordentlich gekündigt werden, diesbezüglich wird eine Frist von 1 Wochen vereinbart.

 

5. Leistungsumfang, Pflichten der Vertragspartner

5.1 Die vom Berater zu erbringenden Leistungen umfassen in der Regel die detailliert aufgelisteten Aufgaben, gemäß dem vom Auftraggeber erteilten Auftrag.

 

5.2 Ist dem Berater die vertraglich geschuldete Erbringung eines Auftrages tatsächlich nicht möglich, so hat er den Auftraggeber unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen.

 

5.3 Der Berater stellt die zur Leistungserbringung erforderlichen Gerätschaften und das nötige Personal, sofern der Auftraggeber nicht über entsprechendes Gerät oder Räumlichkeiten verfügt, es sei denn individualvertraglich ist etwas anderes vereinbart.

 

5.4 Die Parteien sind bemüht, nach bestem Wissen und Gewissen den Vertragspartner bei der Erbringung der jeweiligen Verpflichtung durch Überlassen von Informationen, Auskünften oder Erfahrungen zu unterstützen, um einen reibungslosen und effizienten Arbeitsablauf für beide Parteien zu gewährleisten.

 

6. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Bezahlung wird zu den im Preiskatalog oder individuell vereinbarten Festpreis nach Beendigung des Auftrags innerhalb von 14 Tagen oder bei Vereinbarung der Vergütung auf Zeit monatlich fällig.

 

6.2 Fahrtkosten werden auf Kilometerbasis gesondert berechnet. Die Zahlung der Rechnung erfolgt grundsätzlich Bar oder durch Überweisung. Die Zahlungsverpflichtung ist dann erfüllt, wenn der entsprechende Rechnungsbetrag auf dem Bankkonto des Beraters gutgeschrieben ist.

 

6.3 Angegebene Schätzpreise für Beratungsleistungen, insbesondere in Kostenvoranschlägen sind unverbindlich. Die einer Schätzung zugrundeliegenden Ansätze beruhen auf einer nach besten Wissen und Gewissen durchgeführten Bewertung des Leistungsumfangs.

 

6.4 Gemäß § 19 (1) UStG wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen. Die Preisangaben erfolgen in Euro.

 

6.5 Telefonische Beratung wird in Minuten preise abgerechnet, die ersten 15 Minuten sind kostenlos.

 

6.6 Erhebungen von Mahngebühren

Zu den Mahngebühren zählen:

- Portokosten + Materialkosten (Papier, Briefumschllag) für alle Zahlungserinnerung 

 

Mahnauslagen:

für die 1. Mahnung: 2,00 €
für die 2. Mahnung: 5,00 €
und für die 3. Mahnung: 10,00 €

 

 7. Haftung

7.1 Der Berater haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

7.2 Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Berater ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

 

7.3 Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.

 

8. Buchungsbedingungen

8.1 Mit der Vergabe des Auftrages an den Berater erkennt der Auftraggeber die allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Die Bankverbindung wird dem Auftraggeber auf der Rechnung mitgeteilt.

 

8.2 Buchungsänderungen erfolgen kostenlos, wenn die Beratung oder Buchung zur einen anderen Termin erfolgen soll oder eine höherwertige Buchung durch den Auftraggeber erfolgt.

 

8.3 Rücktritt:

Die Stornierung gebuchter Leistungen bedarf der Schriftform per Fax, E-Mail oder telefonisch. Bei Stornierungen der gebuchten Leistungen bis 3 Tage vor dem Termin der Buchung wird eine Gebühr von 16,00 Euro erhoben. Bei Stornierung am Tag des Termins der Buchung werden alle Kosten erhoben (allerdings nur eine Stunde der gebuchten Leistungen).

 

9. Widerrufsbelehrung

9.1 Widerrufsrecht:

Der Auftraggeber kann den Auftrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen widerrufen. Der Widerruf ist telefonisch 0152-34518008, Telefax 0911-6641375 oder E-Mail: swe@pflegeberatung-gutachten.de zurichten.

 

9.2 Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die empfangenen Leistungen durch Auftraggeber zu erstatten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Auftraggeber mit der Absendung bzw. Bekanntgabe des Widerrufs.

 

10. Urheberrecht

10.1 Protokolle, Beschreibungen, Kostenvoranschläge, Fotos sowie andere vom Berater erstellte Unterlagen unterliegen dem Eigentums- und Urheberrechte des Beraters. Diese dürfen den Dritten nicht zugänglich gemacht werden, soweit dem nicht ausdrücklich schriftlich zugestimmt wurde.

 

11. Gerichtsstand

Für die Geschäftsverbindungen zwischen den Parteien gilt nur das deutsche Recht.

 

12. Sonstige Bestimmungen

12.1 Die aktuellen AGB stehen auf der Webseite jederzeit zur Einsicht zur Verfügung.

Beratung und Begutachtung

nur nach telefonischer Voranmeldung.

 

Telefon:

0152-345-18008

 

 

Fax:     

0911-6641-375

E-Mail:

swe@pflegeberatung-gutachten.de

Internet:

www.pflegeberatung-gutachten.de

Öffnungszeiten

nach telefonischen oder elektronischen Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeberatung/Pflegebegutachtung